Romantik pur: Die berühmteste Ruine der Welt

Schloss Heidelberg

INGENIEURSKUNST UNTER KURFÜRST FRIEDRICH V.

WASSERSPIELE FÜR GÖTTER, FÜRSTEN UND VOLK

Symbol für Sonderführungskategorie „Wissen & Staunen“; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Schloss Heidelberg
Sonderführung: Wissen & Staunen
Referent: Roman Semmelbeck, July Sjöberg oder Dr. Chrisoph Bühler
Termin: Sonntag, 01.04.2018, 14:30
Dauer: Eine Sonderführung dauert in der Regel 1,5 bis 2 Stunden

Im Schlossgarten gab es viele Springbrunnen, Automaten und Orgeln, angetrieben durch Wasserkraft. Der geniale Kopf, der diese Lösungen im 17. Jahrhundert auf hohem technischen Niveau entwickelte, war der Architekt und Ingenieur Salomon de Caus. Der Rundgang führt vom Gartenmodell hinaus auf die Terrassen, zu den Brunnenhäusern, in die Grottengalerie, die Fürstenbrunnen, die Kabinette und zum Schluss in die sonst nicht begehbare Große Grotte.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Sonntag, 11. Februar 2018| 14:30 Uhr
Sonntag, 1. April 2018| 14:30 Uhr
Sonntag, 24. Juni 2018| 14:30 Uhr
Sonntag, 1. Juli 2018| 14:30 Uhr

Information und Anmeldung (erforderlich)

Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21.6 58 88 - 0
Telefax +49(0)62 21.6 58 88-18
service@schloss-heidelberg.com

Treffpunkt und Kartenverkauf

Besucherzentrum

Preis

Erwachsene 6,00 €
Ermäßigte 3,00 €
zzgl. Schlosseintritt*

*Erwachsene 7,00 €, Ermäßigte 4,00 €, inkl. Bergbahn

Gruppen

Zusätzliche Führungen für Gruppen können vereinbart werden.

Hinweis

bei feuchter Witterung festes Schuhwerk erforderlich