Romantik pur: Die berühmteste Ruine der Welt

Schloss Heidelberg

Mittwoch, 8. Februar 2017

Schloss Heidelberg | Führungen & Sonderführungen

SONDERFÜHRUNG ZUM VALENTINSTAG

Goethe war nicht nur wortgewaltiger Dichter, sondern auch ein Meister im Verlieben: Daran knüpft eine neue Führung in Schloss Heidelberg an, die am Dienstag, den 14. Februar um 14.30 Uhr startet – am Valentinstag. Mit dieser Führungspremiere laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nicht nur Verliebte zu einem romantischen Spaziergang mit dem Dichterfürsten durch Schloss Heidelberg ein. Für alle Pärchen gilt außerdem vom 13. bis zum 19. Februar: Für einen Kuss an der Schlosskasse gibt es freien Eintritt in den Schlosshof.

Am Valentinstag: Mit dem verliebten Dichter durch das Schloss

Goethe war nicht nur wortgewaltiger Dichter, sondern auch ein Meister im Verlieben: Daran knüpft eine neue Führung in Schloss Heidelberg an, die am Dienstag, den 14. Februar um 14.30 Uhr startet – am Valentinstag. Mit dieser Führungspremiere laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nicht nur Verliebte zu einem romantischen Spaziergang mit dem Dichterfürsten durch Schloss Heidelberg ein. Für alle Pärchen gilt außerdem vom 13. bis zum 19. Februar: Für einen Kuss an der Schlosskasse gibt es freien Eintritt in den Schlosshof.

GOETHE ALS BEGLEITER DURCH DIE EPOCHE
Goethe und Schloss Heidelberg – das ist eine Geschichte mit vielen Aspekten. „Und die Nacht mit tausend Siegeln / Kräftigt sternenhell den Bund" – das schrieb Johann Wolfgang von Goethe am 24. September 1815 auf dem Heidelberger Schloss. Am Tag zuvor hatte er seine große Liebe Marianne von Willemer  wiedergesehen. Bei der neuen Sonderführung der Staatlichen Schlösser und Gärten begleitet der Dichterfürst seine Gäste persönlich an seine Lieblingsplätze. Außerdem kann er, mit seinem Blickwinkel aus dem Dichterhimmel, von all den Schriftstellern erzählen, die das Schloss vor und nach seiner Zeit beschrieben: von Friedrich Hölderlin bis Mark Twain. Die romantische Schlossruine bietet dabei den perfekten Hintergrund, um die oft gar nicht so bürgerlichen Ansichten und Bräuche früherer Zeiten in Liebesdingen kennenzulernen.

FREIER EINTRITT GEGEN EINEN KUSS
Weil es nicht allen Liebenden gegeben ist, ihre Gefühle selbst in dichterische Worte zu gießen, haben die Staatlichen Schlösser und Gärten die Premiere der neuen Führung auf den Valentinstag gelegt. Der Valentinstag ist für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zudem ein willkommener Anlass, alle Verliebten in die Schlösser einzuladen: Die Bedingung, die die Schlösserverwaltung damit verknüpft, ist für Verliebte denkbar leicht zu erfüllen: Alle Pärchen, die sich an der Schlosskasse küssen, erhalten freien Eintritt in den Heidelberger Schlosshof und auf den Altan mit seiner berühmten romantischen Aussicht über das Neckartal. Die Kuss-Währung an der Schlosskasse gilt in der Woche um den Valentinstag: vom 13. bis 19. Februar.

MIT SELFIE ZWEI KARTEN FÜRS DINNERTHEATER GEWINNEN
Und statt selber gedichteter Versen gibt es inzwischen die sozialen Medien, in denen sich rosarote Gefühle auch mit einem Foto dokumentieren lassen: Alle Pärchen, die ihr Selfie vor dem Schloss bis zum 21. Februar mit dem Hashtag #KüssmichimSchloss auf der eigenen Facebook-Seite posten, können zwei Tickets für einen stimmungsvollen Abend im Schloss gewinnen: Beim historischen Dinnertheater in den Schlössern von Ludwigsburg und Heidelberg verbinden sich ein Gourmet-Menu mit einem amüsanten historischen Theaterspektakel zu einem gelungenen Abend. Wer gewinnen will, muss sein Paarfoto posten, auf dem das Schloss deutlich erkennbar sein muss. Letzter Termin zum Posten ist der 21. Februar.

SERVICE

SONDERFÜHRUNG AM VALENTINSTAG
„Mit morgenrothen Flügeln / riss es mich an deinen Mund“. Mit Goethe durch das Schloss
Referent: Sebastian Klusak oder Heiner Grombein

TERMIN
Dienstag, 14. Februar 2017, 14.30 Uhr (Valentinstag)

PREIS
Erwachsene: € 6,00 zzgl. € 7,00 Schlossticket
Ermäßigte: € 3,00 zzgl. € 4,00 Schlossticket

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Schloss Heidelberg
Schlosshof 1
69117 Heidelberg

Service Center der kurpfälzischen Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49 (0) 62 21 . 6 58 88-0
Telefax +49 (0) 62 21 . 6 58 88-18
service@schloss-heidelberg.com

Download und Bilder