Bypass Repeated Content

Romantik pur: Die berühmteste Ruine der Welt

Schloss Heidelberg

ÖFFENTLICHE VORTRAGSREIHE

Europas berühmtester Garten? Der Heidelberger ‚Hortus Palatinus‘ und Salomon de Caus.

Symbol für Lesungen und Vorträge; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Schloss Heidelberg
Lesung & Vortrag
Referent: Sigrid Gensichen M.A., Heidelberg
Termin: Mittwoch, 25.09.2019, 18:30

Von den Zerstörungen im Pfälzischen Erbfolgekrieg, über die Erbauung kurfürstlicher Residenzen, bis hin zum Bestreben um die Erhaltung der Heidelberger Schlossruine durch Charles de Graimberg – die Verbindungen zwischen Heidelberg, der Kurpfalz und Frankreich sind vielseitig, spannend und beachtenswert. Im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg wird das Heidelberger Schloss zum Ausgangspunkt einer historischen Spurensuche, in der den vielgestaltigen Verbindungen zwischen der Kurpfalz und Frankreich nachgegangen wird. Eine Spurensuche, die gleichermaßen diplomatische und kulturelle Schnittstellen zwischen den beiden Nachbarländern aufzuzeigen, sowie aktuelle politische Dimensionen im deutsch-französischen Verhältnis zu beleuchten sucht.

Service

Information

Schloss Heidelberg
69117 Heidelberg
Telefon: +49(0) 62 21.65 888-0
Telefax: +49(0) 62 21.65 888-18
service@schloss-heidelberg.com

Veranstaltungsort

Schloss Heidelberg
69117 Heidelberg

Herrensaal im Ottheinrichsbau

Preis

frei

Termin

Mittwoch, 25. September 2019, um 18.30 Uhr

Hinweis

Der Zugang zum Herrensaal ist nicht barrierefrei.

Weitere Informationen