Schloss Heidelberg, Liselotte von der Pfalz, Porträt eines unbekannten Malers, um 1670

Leseveranstaltung am 9. Dezember 2022Shared Reading

Bereits zum zweiten Mal dieses Jahr lädt Schloss Heidelberg zum „Shared Reading“ ein. Zum Abschluss des Themenjahrs „Liebe, Lust und Leidenschaft. Leben in Schlössern und Klöstern“ widmet sich die gemeinsame Lesung am 9. Dezember um 15.00 Uhr den persönlichen Briefen der Elisabeth Charlotte von der Pfalz.

Schloss Heidelberg, Sitzmöbel im Apothekerturm

Fürstliche Leseatmosphäre.

Eine literarische Reise

Am Folgetag des 300. Todestages von Elisabeth Charlotte von der Pfalz findet im Schloss Heidelberg eine außergewöhnliche „Gemeinsame Lesung“ statt. Die Staatlichen Schlösser und Gärten laden zusammen mit Karlstorbahnhof e.V. und der Shared Reading gGmbH bereits zum fünften Mal in die ehemalige kurfürstliche Residenz ein. In 90-minütigen Sessions werden die persönlichen Briefe der kurpfälzischen Prinzessin gemeinsam gelesen, reflektiert und diskutiert.

Schloss Heidelberg, mit Tinte geschriebener Brief

Schreiben war ihre große Leidenschaft.

Persönliche Textwerke der Prinzessin

Elisabeth Charlotte von der Pfalz war eine fleißige Schreiberin: Zu Lebzeiten verfasste die Prinzessin weit über 50.000 Briefe. Davon sind heute noch etwa 5.000 erhalten – jedoch nur wenige davon wurden nach wissenschaftlichem Stand transkribiert und editiert. In ihren Briefen schildert sie Details ihres Lebens in Paris und Versailles. Sie gibt Einblicke in die damalige Zeit und spricht sowohl über alltägliche Ereignisse als auch über Politik sowie höfische Intrigen und die Modetrends.

Logo Shared Reading

Die Initiative wurde in Liverpool gegründet.

SHARED READING – DIE WIRKUNG VON WORTEN

Das Leseformat „Shared Reading“ basiert auf der kraftvollen Idee, Literatur und ihre Wirkung in Gesellschaft zu erleben. Das Konzept entwickelte die Engländerin Jane Davis vor mehr als 15 Jahren. 2015 fand die Initiative dann ihren Weg von Liverpool nach Deutschland. Das Ziel des „Gemeinsamen Lesens“ ist es, Menschen den Zugang zu bedeutender Literatur zu ermöglichen – unabhängig von Vorwissen und Vorbildung. Mittlerweile hat sich in Heidelberg – in der „UNESCO City of Literature“ – ein festes „Shared Reading“-Netzwerk etabliert.

Service

BRIEFE DER PRINZESSIN – EINE GEMEINSAME LESUNG

Lesung „Shared Reading“

VERANSTALTUNGSORT

Schloss Heidelberg
Treffpunkt: Besucherzentrum

TERMIN

Freitag, 9. Dezember um 15.00 Uhr

EINTRITT

Die Teilnahme ist kostenlos.

HINWEIS

Eine Anmeldung unter heidelberg@shared-reading.de ist wegen begrenzter Plätze unbedingt erforderlich.

CORONA-VIRUS COVID-19

Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.