Romantik pur: Die berühmteste Ruine der Welt

Schloss Heidelberg

Wappenrelief König Ruprechts I., am Ruprechtsbau von Schloss Heidelberg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Arnim Weischer
Ausstellung im Ruprechtsbau

Vom Mittelalter bis zur

Reformation

Die Ausstellung „Mittelalter – Schloss Heidelberg und die Pfalzgrafschaft bei Rhein bis zur Reformationszeit“ bietet eine faszinierende Spurensuche nach den frühen Geschehnissen in der Kurpfalz und den Ursprüngen von Schloss Heidelberg. Der Besuch der Ausstellung im Ruprechtsbau ist im Schlossführungsticket inbegriffen.

Statue von Kurfürst Ruprecht III. von der Pfalz (dt. König) an der Hoffassade des Friedrichsbaus von Schloss Heidelberg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Andrea Rachele

Statue von Ruprecht III. am Friedrichbau.

Faszinierende Spurensuche

Zahlreiche Exponate lassen die wichtigsten historischen Phasen und Entwicklungen der Kurpfalz zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert wieder lebendig werden. Wie sah das ursprüngliche Schloss aus? War es prächtig ausgestaltet? Welche Stellung hatten die Kurfürsten im Heiligen Römischen Reich? Sehenswert ist auch der Ausstellungsraum selbst, der Rittersaal, mit den Wappenschlusssteinen und einem Prunkkamin von 1546.

Im Rittersaal sind zahlreiche Ausstellungsstücke zu bestaunen; Foto: Staatsanzeiger für Baden-Württemberg, Petra Schaffrodt

Ein Prunkkamin schmückt den ehemaligen Rittersaal im Ruprechtsbau.

Mehr erfahren

Persönlichkeiten
Monumente & Funktionen
Kunstwerke & Räume
Epochen & Ereignisse

Bitte wählen Sie maximal 5 Schlagwörter aus.