Romantik pur: Die berühmteste Ruine der Welt
Schloss Heidelberg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Schloss Heidelberg aus den vergangenen Monaten.


51 Treffer

Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss Bruchsal | Residenzschloss Mergentheim

Dienstag, 18. Februar 2020 | Sonstige Veranstaltungen

Sabine oder Valentin? „Küss mich! im Schloss“ trotzt am Ende dem Sturm

Über 6.500 Paare waren es am Ende dann doch, die sich in der letzten Woche an den Schlosskassen den Eintritt erküsssten: Dabei war der Start der Valentinsaktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg durch das Sturmtief Sabine eher verhalten. Mit dem freundlichen Wetter zum Wochenende aber nahm auch der Strom der küssenden Paare in die Schlösser des Landes zu. Am Ende war fast wieder der Vorjahreswert erreicht – trotz Sturmwarnung. Spitzenreiter waren auch 2020 Schloss und Schlossgarten Schwetzingen mit 2145 küssenden Paaren – und das, obwohl wegen der Sturmschäden der Schlossgarten am Wochenanfang geschlossen bleiben musste. Und im Residenzschloss Mergentheim, erst seit diesem Jahr bei den Staatlichen Schlössern und Gärten mit dabei, fanden immerhin auf Anhieb 106 Paare den Weg in das Schloss.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Schloss Heidelberg | Barockschloss Mannheim

Montag, 17. Februar 2020 | Sonstige Veranstaltungen

Trotz Sturmtief am Wochenanfang: Über 2.000 küssende Paare in Schwetzingen

Trotz des stürmischen Wochenanfangs war die diesjährige Valentinsaktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in den kurpfälzischen Monumenten ein Renner: Schwetzingen ist landesweit der Spitzenreiter. Hier haben sich 2.145 Paare den Eintritt erküsst – und das, obwohl am Wochenanfang der Schlossgarten wegen des Sturmtiefs zwei Tage lang geschlossen bleiben musste. In Schloss Heidelberg waren es 1.209 Paare und in Mannheim 218: Das Team des Barockschlosses hat für „Küss mich! Im Schloss“ die Portale extra aufgesperrt, einen knappen Monat vor der Wiedereröffnung. Wer sein Foto vor einem der Schlösser bis zum 18. Februar unter #KüssmichimSchloss hochlädt, nimmt zudem an einer Verlosung teil.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Freitag, 14. Februar 2020 | Führungen & Sonderführungen

23. Februar 1620: Der Winterkönig erhält eine „Lobrede“ des Dichters Martin Opitz

Es war am 23. Februar 1620, vor genau 400 Jahren, als Friedrich V., König von Böhmen, eine „Lobrede“ überreicht bekam: Der Autor war Martin Opitz, der zu einem der größten deutschen Barockdichter werden sollte, damals Student in Heidelberg. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts hatten die Kurfürsten von der Pfalz den Höhepunkt ihrer Macht erreicht: Die Regentschaft von Friedrich V. und seiner Frau Elizabeth Stuart bedeutete eine außergewöhnliche Glanzzeit der kurfürstlichen Hofhaltung, die auf die Stadt und Universität ausstrahlte. Zahlreiche Gelehrte und Dichter wurden von der Heidelberger Blüte der Wissenschaft und Literatur angezogen – der prominenteste unter ihnen war Martin Opitz. An ihn und an andere Dichter erinnert die Sonderführung der Staatlichen Schlösser und Gärten „Ein Monument, dauerhafter als Stein. Dichter setzen dem Schloss ein Denkmal“, die neu in das Führungsprogramm in Schloss Heidelberg aufgenommen wurde.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Residenzschloss Rastatt | Residenzschloss Ludwigsburg | und weitere

Freitag, 10. Januar 2020 | Ausstellungen

CMT STUTTGART 2020

Baden-Württemberg ist nicht vorstellbar ohne seine historischen Schönheiten: Die Schlösser, Klöster und Gärten prägen das Bild vom Südwesten. Und sie gehören zu den meistbesuchten Zielen in Baden-Württemberg! Auf der CMT, der großen Tourismusmesse in Stuttgart, präsentieren die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ihr aktuelles Besuchsangebot und das Jahresprogramm 2020 mit seinen Highlights. Wie in den vergangenen Jahren treten die Staatlichen Schlösser und Gärten mit einem großzügigen Stand im Zentrum der Baden-Württemberg-Halle auf. Und wie immer bietet der Stand der Staatlichen Schlösser und Gärten ein attraktives Programm für die Besucherinnen und Besucher der Messe – vom 11. bis zum 19. Januar 2020.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Montag, 23. Dezember 2019 | Allgemeines

PREISERHÖHUNG 2020

Mehrere Jahre lang blieben die Preise für Führungen durch das Heidelberger Schloss unverändert, nun passen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sie an gestiegene Unterhaltungs- und Personalkosten an. Die Erhöhung zum 1. Januar ist moderat und bedeutet für die Führungen für Erwachsene einen Anstieg um einen Euro, für Ermäßigte um 50 Cent und für Familien um 2,50 Euro. Der Preis für den mehrsprachigen Audioguide bleibt gleich. Gruppen ab 20 Personen zahlen 80 Cent mehr pro Person. Konstant bleibt der Preis für das Schlossticket, das die Hin-und Rückfahrt mit der Bergbahn zum Schloss, den Schlosshofeintritt, die Besichtigung des Großen Fasses sowie den Eintritt in das Deutsche Apothekenmuseum beinhaltet.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Montag, 18. November 2019 | Allgemeines

Die magische Marke ist wieder überschritten: 1.000 000 Gäste im Schloss

Seit einigen Jahren kommt verlässlich im November der Termin: Dann wartet man in der Schlossverwaltung Heidelberg auf den Moment, in dem der einmillionste Gast die Schwelle überschreitet. Auch in diesem Jahr ist Schloss Heidelberg wieder Mitte des Monats im neunstelligen Bereich angelangt. Am Montag erreichte die Zählung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die magische Marke. Es war ein junges Paar, das bei trübem Herbstwetter mit einem kleinen Präsent der Staatlichen Schlösser und Gärten überrascht wurde.

Detailansicht
Kloster Alpirsbach | Altes Schloss Hohenbaden, Baden-Baden | Burg Alt-Eberstein, Baden-Baden | Burg Badenweiler | und weitere

Montag, 18. November 2019 | Feste & Märkte

Schlösser und Klöster bei Kerzenlicht und Laternenschein: Winterliche Führungen

Wenn die Tage kürzer werden, starten in den Schlössern und Klöster des Landes besonders stimmungsvolle Rundgänge. Im Kerzenschein und mit Laternen ausgerüstet geht es auf Entdeckungstour durch die geschichtsträchtigen Räume – und die Atmosphäre lässt niemanden unberührt. Die winterlichen Angebote eignen sich besonders für Familien – und viele Schlösser und Klöster machen mit. Etwa das Residenzschloss Ludwigsburg, Schloss Bruchsal, Schloss Favorite Rastatt oder die Klöster Maulbronn, Alpirsbach, Hirsau und Bebenhausen. Und die Nachfrage ist groß: Bei vielen der Angebote muss man sich schon früh anmelden. Alle Termine finden sich im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Dienstag, 12. November 2019 | Führungen & Sonderführungen

Von der Kurpfalz nach Frankreich: Liselotte von der Pfalz heiratete am 16. November

Am 16. November 1671 heiratete Liselotte von der Pfalz den französischen Herzog Philippe von Orléans und wurde damit zur Schwägerin des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Als Tochter von Kurfürst Karl I. Ludwig verbrachte sie den Großteil ihrer Kindheit und Jugendjahre in Schloss Heidelberg. Nach ihrer Hochzeit kehrte sie nie wieder in die Kurpfalz zurück. Um den Kontakt in die Heimat nicht zu verlieren, schrieb sie tausende Briefe, die noch heute von ihrem Leben am französischen Hof zeugen. Tragische Verknüpfung: Auf Erbrechte aus ihrem Ehevertrag berief sich der Sonnenkönig, als er sein Heer die Kurpfalz angreifen ließ – und schließlich Heidelberg zerstörte.

Detailansicht