Faszination Schloss

Dossiers

Schloss Heidelberg beschäftigt mit seinen zahlreichen Facetten seit vielen Jahrhunderten den menschlichen Geist. Die alte Bausubstanz wird geschützt, aber es wird auch behutsam neu gebaut. Unter Schutz stehen einige tierische Bewohner, die sich hier mittlerweile angesiedelt haben.

Ausschnitt des Titelbilds; Foto: Johannes A Lasco-Bibliothek, Emden

Weltberühmte Lehre

Der „Heidelberger Katechismus“ entstand 1563 im Auftrag Kurfürst Friedrich III. und galt als Bekenntnisschrift der reformierten Kirche. Der „Heidelberger Katechismus“

Das Elisabethentor von Schloss Heidelberg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

Allianz mit England

1613 heirateten Kurfürst Friedrich V. von der Pfalz und Elisabeth Stuart in London. Es soll eine Liebesheirat gewesen sein. Zweckehe oder Liebesheirat?

Heidelberg aussen Zeichnung

Mit anderen Augen gesehen

Künstler entdeckten im 19. Jahrhundert die malerische Ruine. Schloss Heidelberg ist seither Sinnbild der Romantik. Die Romantik

Heidelberg aussen

Heisse Diskussionen

Konservieren oder restaurieren? Am Wiederaufbau von Schloss Heidelberg entzündet sich um 1900 die berühmte Frage. Der Denkmalstreit

Besucherzentrum Heidelberg

Erster Neubau seit 400 Jahren

Seit 2012 empfängt ein modernes Besucherzentrum die Gäste aus der ganzen Welt.
Das Besucherzentrum

Heidelberg aussen

Tierische Schlossbewohner

Kröten, Molche und Fledermäuse stehen in Schloss Heidelberg unter Naturschutz. Naturschutz

Botschafter der Geschichte

Jedes Jahr öffnen die Schlossführer für Millionen von Gästen aus aller Welt die Türen zur Geschichte des Landes. Schlossführer

Versenden
Drucken